Tipitaka
Der Pali-Kanon
Übersetzung ins Deutsche von: (Info)
jb für ZzE

Der Tipitaka (Pali ti, "drei" + pitaka, "Körbe"), oder Pali-Kanon, ist eine Sammlung von Texten, vorwiegend in Palisprache und stellt das Fundament der Lehren der Theravada Tradition darstellen. Der Tipitaka und die nicht im Kanon enthaltenen Pali Texte (Kommentare, Chronologien, usw.) stellen zusammen den gesamten Körper der klassischen Theravadatexte dar.

Der Pali-Kanon ist ein üppiger Köper an Literatur: in den deutschen (englischen) Übersetzungen ergeben sie tausende von Druckseiten. Das meiste (jedoch nicht alles) des Kanons ist über die Jahre in deutscher (englischer) Sprache publiziert worden. Auch wenn hier nur ein kleiner Auszug dieser Texte, hier auf dieser Seite, verfügbar ist, kann sie dennoch ein guter Beginn sein. (Link to englisch pages)

Die Drei Abschnitte des Tipitaka sind:

Vinaya Pitaka
Diese Sammlung von Texten handelt über die Regeln des Verhaltens und leiten das Tagesgeschäft innerhalb der Sangha, der Gemeinschaft der Bhikkhus (eingeweihte Mönche) und Bhikkhunis (eingeweihte Nonnen), an. Weit mehr als einfach eine Liste von Regeln, enthält der Vinaya Pitaka auch die Hintergrundgeschichten jeder Regel und versorgt mit detaillierten Aussagen Buddhas Lösungen in Fragen, wie man die Harmonie innerhalb eine großen und verschiedenartigen spirituellen Gemeinschaft wahrt.
Sutta Pitaka
Die Sammlung von Suttas oder Lehrreden, die Buddha und einigen seiner engsten Schülern zugesprochen werden, enthält die zentralen Lehren der Theravada Tradition (über eintausend dieser Sutta-Übersetzungen sind hier auf dieser Webseite verfügbar). Die Suttas sind über fünf nikayas (Sammlunngen) aufgeteilt:
Abhidhamma Pitaka
Eine Sammlung von Texten, in welcher die wesentlichen Prinzipien, die im Sutta Pitaka enthalten sind, aufgearbeitet sind und in ein schematisches System aufgearbeitet wurden, das man als die genaue Untersuchungen der Natur von Geist und Körper verstehen kann.

Weiter Schriften

  • Wo kann ich eine Kopie der kompletten Sammlung des Pali Kanons (Tipitaka) bekommen? (in oft gestellte Fragen)
  • Über das Tipitaka hinaus: Eine Führungshilfe durch die frühe Pali-Literatur.
  • Die Pali-Sprachhilfen bietet zahlreiche Links, die für Pali-Studenten jeder Stufe hilfreich sein mögen.
  • Handbook of Pali Literature, von Somapala Jayawardhana (Colombo: Karunaratne & Sons, Ltd., 1994). Ein Führer durch den Pali-Kanon in Wörterbuchform, mit detailierten Beschreibungen der Orientierungspunkte des Kanons.
  • An Analysis of the Pali Canon, Russell Webb, Herausgeber: (Kandy: Buddhist Publication Society, 1975). Eine unersetzliche "Landkarte" und Auszug aus dem Pali-Kanon. Enthält eine hervorragende Auflistung der Suttas nach ihren Namen.
  • Guide to Tipitaka, U Ko Lay, Herausgeber: (Delhi: Sri Satguru Publications, 1990). Ein weiterer hervorragender Auszug aus dem Tipitaka, der Zusammenfassungen von vielen wichtigen Suttas enthält.
  • Buddhist Dictionary, von Nyanatiloka Mahathera (Kandy: Buddhist Publication Society, 1980). Ein klassiker unter den Handbüchern, der wichtige Begriffe und Konzeptebeschreibungen der Theravada Tradition enthält.